Das Mut gegen Rechts Festival 2021 fand am 10. und 11.07.2021 statt und stand unter dem Leitthema „Soziale Ungerechtigkeit“, wir haben uns mit den gesellschaftlichen Themen Wohnungslosigkeit, Geschlechterungerechtigkeit, Klimagerechtigkeit, Inklusion und Teilhabe beschäftigt. Anders als in den Jahren zuvor haben wir ein Programm über zwei Tage gestaltet. Auf dem Akademiehof haben wir über zwei Tage ein bunten Programm gestaltet. Unser Fokus lag auf der Vernetzung mit anderen politischen Gruppen. Mit dabei waren Trottwar, Bunt fürs Leben, Migrantifa Stuttgart, Arrival Aid, Tragwerk, Selbstvertretung wohnungsloser Menschen e.V. und andere. Auf unserer Vortragsbühne gab es Vorträge zu Antiziganismus von Taisiya Schumacher zu Ableismus, Disability Pride mit Andrea Schöne und zu Wohnungslosigkeit von Niko Tissen von Trottwar. Der Samstag endete mit einer spannenden Lesung von Richars Brox aus seinem Buch „Kein Dach über dem Leben“. Der Programmhöhepunkt war eine Podiumsdiskussion am Sontnag zu Perpektiven einer gerechter Welt mit verschiedenen Stimmen der teilnehmenden Initiativen. Musikalisch gab es auch ein begleitendes Programm: Am Samstag eröffnete die Netzwerkerband des psychosozialen Netzwerkes Ludwigsburg, danach folgte Singer-Songwrighterin Exantheo. Am Sonntag spielte Gramoquai, Sharon und Strom und Wasser. Danke, dass ihr dabei ward, wir freuen uns auf das nächste Jahr! Mehr Fotos findet ihr hier: Rückblick Festival