Wir sind eine anarch@kommunistische Gruppe und setzen uns inhaltlich und praktisch schwerpunktmäßig mit der Verbindung von Anarchismus und queerfeministischen Perspektiven sowie Klimaaktivismus auseinander. Dabei gilt: Auch das private ist politisch, wir wollen nachhaltigen Aktivismus betreiben und uns selbst (gegenseitig) befähigen. Schaut gerne auf die Webseite Libertäres Bündnis Ludwigsburg/Stuttgart (LB)² Ganz allgemein wollen wir eine Gesellschaft, die allen Menschen gleich viel Raum, Möglichkeiten, Mitbestimmung und Zugang bietet. Wir nennen das befreite Gesellschaft. Die Ideen hierfür sind vielfältig und passen unmöglich in diesen kurzen Beitrag. Sprecht uns stattdessen gerne beim Mut gegen Rechts Festival an unserem Infostand an. Wir freuen uns auf Diskussionen und Austausch mit den unterschiedlichsten Menschen. Lasst uns noch heute mit dem besseren Leben für alle beginnen! Kontakt: Mail: lb-hoch2@riseup.net, Twitter

Persönlich treffen könnt Ihr uns außerdem jeden 4. Mittwoch im Monat beim Anarchistischen Café und Offenen Treffen im Demokratischen Zentrum (DemoZ) in Ludwigsburg. Wir sind in der Föderation deutschsprachiger Anarchist*innen und der Internationalen der anarchistischen Föderationen (FdA-IFA) organisiert.